Rundreise in Südafrika

Rundreise in Südafrika

Der Kruger-Nationalpark, das Apartheid-Museum und der Tafelberg – alles südafrikanische Sehenswürdigkeiten, von denen jeder schon gehört hat. Allerdings besteht Südafrika nicht nur aus den weltbekannten Attraktionen, das Land bietet auch viele Überraschungen, die sich kein Besucher des Landes entgehen lassen sollte.

table-mountain

Südafrika ist das Vorzeigeland des Kontinents und deshalb auch sehr beliebt bei Touristen. Viele Entwicklungen geben durchaus Anlass zur Hoffnung, auch wenn viele der bestehenden sozialen Probleme noch lange nicht gelöst sind. Auch deshalb hat die Kriminalitätsrate in Städten, wie beispielsweise Johannesburg, schwindelerregende Höhen erreicht.

 

Die Natur ist und bleibt das größte Kapital des Landes

 

Unbestritten sind der wirtschaftliche Aufschwung, die Einführung der Demokratie sowie die Überwindung der Apartheid, große Erfolge dieses beeindruckenden Landes. Und am Ende muss man dennoch festhalten: Egal, wie schön und stolz sich das am Tafelberg gelegene Kapstadt, die vom indischen Einfluss geprägte Hafenstadt Durban, oder das moderne Pretoria sich auch poliert haben, das Beste an Südafrika ist immer noch seine Natur.

south-africa

Versetzt schon die idyllische Garden Route entlang des Indischen Ozeans sowohl Auto- als auch Beifahrer in Begeisterung, steigert sich das noch bei Besuchen der Naturreservate und Nationalparks mit ihrer atemberaubenden Tierwelt. Egal ob Sie das Phinda-Naturschutzgebiet, Drakensberge oder den Kruger-Nationalpark besuchen, die von Ihnen zwischen Sonnenaufgang und Untergang gesammelten Eindrücke bleiben unvergesslich. Möchte man gelegentlich einen sonnigen Tag voll Genuss einlegen, bieten sich die weiten Sandstrände im Indischen Ozean, mit ihren angenehmen Badetemperaturen an, oder eine einsame Bucht an der zerklüfteten Küste des Atlantiks.

table-mountain-red

Wie schon angesprochen, sollten Sie keinesfalls darauf verzichten, das über 1.000 Meter hohe Sandsteinspektakel, den Tafelberg, zu besuchen. Das flache Plateau bietet fantastische Ausblicke über die ihn teilweise umgebende Wildnis, das Meer und die Berge sowie über das Stadtzentrum von Kapstadt. Im Frühjahr erleben Sie auf dem Plateau ein richtiges Blumenmeer. Sie können sich dabei durchaus den Gepflogenheiten der Einheimischen anpassen und den Besuch mit einem Picknick verbinden. Wem der Aufstieg zu Fuß zu mühsam ist, kann alternativ auch die Panoramagondelbahn nutzen, die Ausflügler in sechs Minuten vom Tal auf den Berg gondelt.

cape-town

Südafrika hat noch unglaublich viel mehr zu bieten. Ein ganz anderes Bild des Landes erhält man bei einem Besuch der romantischen Stadt Stellenbosch. Das Stadtbild ist geprägt von gepflegten Parks, endlosen Eichenalleen, liebevoll gepflegten Gärten, georgianische und viktorianische Architektur, bezaubernde Restaurants und lauschige Cafés, in denen, um den Genuss zu vervollständigen, südafrikanische Weine gereicht werden.

 

Hier könnte die Wiege der Menschheit liegen

capetown-stadium

Sollten Sie bei Ihrer Rundreise irgendwann fünfzig Kilometer nordwestlich von Johannesburg in den Sterkfontein Caves ankommen, stehen Sie womöglich an der Wiege der Menschheit. In den hier vor rund 2,5 Milliarden Jahren entstandenen Karsthöhlen wurden 2,5 bis 3 Milliarden Jahre alte Knochen von Affenmenschen gefunden.

 

Fotos: © pixabay.com – Hmamar, maxlipa, Counselling, GEEAT, flugjoshi

Hat dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

Hinterlasse einen hilfreichen Kommentar!

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Willkommen im Auenland

Viele haben sich bestimmt schon gefragt, „Gibt es das Auenland wirklich?“ JA! Es gibt das Auenland, oder eher Hobbingen. Die...

Schließen