Wie man sich das perfekte Flugerlebnis gestaltet

Wie man sich das perfekte Flugerlebnis gestaltet

Reisen erfordert meistens zumindest eine Sache – man muss fliegen oder Monate lange mit dem Schiff fahren. Besonders längere Strecken wie die nach Ozeanien und Südamerika können eine ganz schöne Prozedur werden. Um auf dem Flug nicht wahnsinnig zu werden, gibt es hier einige Tipps für den perfekten Flug.

Schlafen, was sonst?

Natürlich werden sich viele denken, ich schlafe halt die ganze Zeit. Doch bei einem 12-stündigen Flug ist das gar nicht mal so einfach. Es ist fast sogar ratsam, seinen Schlaf aufzuheben. Die Anfangszeit im Flugzeit ist meistens kein Problem, doch am Ende wird es richtig langweilig.

Deshalb empfiehlt es sich, frühestens nach einem Drittel der Flugzeit zu schlafen. Man sollte außerdem sicher gehen, dass man einen MP3-Player inklusive funktionierender Kopfhörer oder Ohropax dabei hat. Man weiß nie, was für Menschen einen im Flugzeug erwarten. Wer von alleine nicht auf die Idee kommt – die Schuhe auszuziehen ist unheimlich bequem.

Mehr als Elektronik

Es scheint ein Fluch zu sein, aber im Flugzeug macht der Akku so gut wie immer schlapp. Deshalb sollte man daran denken, diesen vor dem Flug möglichst komplett aufzuladen. Doch vertreibt man sich die Zeit mit Spielen, hält er selten die gesamte Zeit.

Für diesen Fall sollte man sich ein Kreuzworträstel, etwas zum Malen oder Lesen mitnehmen. Wenn der Akku ausfällt und man nicht müde ist, kann man nur sitzen und warten. Die Zeit würde langsamer denn je vergehen. Deshalb: Immer mehrere Beschäftigungsmöglichkeiten mitnehmen.

Internet im Himmel

Einige Fluglinien bieten bereits während des Fluges WLAN an und das sogar kostenlos. Bei längeren Flügen lohnt es sich also vielleicht, ein paar Euro mehr zu bezahlen um dafür den gesamten Flug lang weiterhin mit der Außenwelt vernetzt zu sein.

Reden kann nicht schaden

Auch wenn man vielleicht etwas schüchtern ist, kann es nicht schaden, ein paar Worte mit seinen Sitznachbarn auszutauschen. Schließlich sitzt man hier ohnehin ein paar Stunden. Ich sage immer: Man kann die Möglichkeit nutzen und jemanden kennen lernen oder eine möglicherweise schöne Erfahrung verpassen.

Seien wir mal ehrlich – jeder sitzt diese Stunden im Flugzeug ab und versucht das Beste draus zu machen. Niemand wird ein Gespräch ablehnen, es sei denn, er oder sie hat gerade vor, zu schlafen.

In dem Sinne, einen guten Flug und eine gute Reise!

 

Fotos: ©  pixabay.com – ThePixelman

Hat dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

Hinterlasse einen hilfreichen Kommentar!

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
10 Dinge die man unbedingt in NYC tun sollte….

Die Stadt die niemals schläft, New York City. Wer möchte nicht dort hin? Nun kennt jeder die berühmten Sehenswürdigkeiten, die...

Schließen